Apotheke Gutersohn, Silvan Gutersohn, Rhede

Apotheke Gutersohn, Silvan Gutersohn, Rhede

Download

Rss

Apotheke Gutersohn

Apotheker Silvan Gutersohn
Bahnhofstraße 24
46414 Rhede

www.apotheke-gutersohn.de

Juwel einer Apotheke

Die Gutersohn Apotheke in Rhede verdeutlicht wie die perfekte Verschmelzung von Technik und Design eine Apotheke in ein Juwel verwandelt.

Für Apotheker Silvan Gutersohn in Rhede eines klar: Die Apotheke brauchte ein neues Gesicht. Ziel war es: Eine Verbesserung des Arbeitsablaufs und der Arbeitssituation aufgrund der vorhandenen Enge mittels Neustrukturierung zu schaffen. Gewichen ist die Enge und Unübersichtlichkeit. Im Vordergrund stehen die Kundenbedürfnisse und die Optimierung der Arbeitsabläufe des Apothekerteams mittels ausgefeilter Technik.

Apotheker Silvan Gutersohn wünschte sich für den Umbau nicht nur viel Platz in Offizin und Backoffice. Hauptsächlich lag ihm und seinem Team am Herzen die neue Apotheke mit Leben zu füllen, in der der Kunde schon beim Eintreten im Mittelpunkt steht! In diesem Fall wandte er sich an die auf Apothekenarchitektur spezialisierte Innenarchitektin Renate Hawig aus Dorsten. Mit viel Fingerspitzengefühl brachte sie das Apothekenjuwel zum Glänzen. „Die Regale in der Offizin waren unregelmäßig aneinandergereiht. Die Schubsäulen sowie die kleinen Holzschubkästen im Backoffice stellten sich als Zeitkiller heraus. Hier einen Überblick zu haben, war für die PTA’s eine immense Herausforderung. Das galt im Besonderen auch für das EDV-System, da fehlte es an einer reibungslosen Vernetzung aller betriebenen Rechner“, erinnert sich die Innenarchitektin Hawig.

Klare Struktur und moderne Technik

Innerhalb von sechs Wochen sowie einer vorausgehenden mehrwöchigen Planung wurde die Apotheke vom 06. August bis 14. September 2012 umgestaltet. Wobei der Einbau des Kommissionierautomaten zwei Wochen beanspruchte. Diese Automaten haben den Vorteil, dass in Offizin und Backoffice Platz gewonnen wird, da das Medikament direkt in die Sichtwahl geliefert wird.

Auffällig in der 60 m² großen Offizin sind die Einzelbedienplätze. So wirkt der Raum offener. Aber auch die Einrichtung, in der viel Holz verwendet wurde, sorgt für ein edles Ambiente. Im Kontrast stehen die hellen Holzlisenen mit integrierter LED-Leiste zur dunkelgrauen Rückwand in Betonoptik. Während sich der dunkle Holzboden wohltuend einfügt. So werden dem Kunden von Anfang an Kommunikation und Übersichtlichkeit in einer behaglichen Atmosphäre vermittelt.

Sei willkommen!

„Die in der Sichtwahl eingelassenen Bildschirme können nicht nur für die Eigenwerbung der Apotheke genutzt werden. „Die offerierten Produkte sollen eine Assoziation von Kundenwunsch und Produkt herstellen“, ergänzt Hawig. Die Beratungskabine mit der dekorativen Glastür ist für separate Beratungsgespräche eingerichtet. Perfekt die Lösung: Auf dem Glas sind die Serviceangebote von der Homöopathie, über die Ernährung, bis hin zum Leihgerät oder sonstigen Serviceangeboten sichtbar.

Ein Highlight ist die Kosmetikzone mit den hochwertigen Produkten. Ein Beamer sorgt pro Regal für eine optimale Inszenierung des Logos der Kosmetikartikel und der Apotheke. „So entsteht ein brillantes farbgetreues Bild mit weiter Strahlwirkung“, erläutert Hawig, das Zusammenspiel der Farben. Der Raum erhält eine gewisse Leichtigkeit, in der sich die neue Beleuchtung in die Kassettendecke harmonisch einfügt.

Auch an Senioren und Mütter mit Nachwuchs wurde gedacht. Die freundlich gestaltete Kinderecke für Krabbel- oder Kindergartenkind verkürzt dem Nachwuchs die Wartezeit und lässt die Mama entspannt einkaufen.

Fazit: In dieser neuen Apotheke wurde ein effizientes Wirtschaften, die aufgrund der modernen, freundlichen Raumsituation dem Kunden beim Eintreten spüren lässt: Sei willkommen!