Rss

Stadt-Apotheke

Apothekerin Stefanie Wagner
Bahnhofstr. 1
35083 Wetter (Hessen)

Einfach genial!

Die Stadt Apotheke in Wetter wird von Apothekerin Stefanie Wagner frei nach dem Slogan “Mit uns bleiben sie gesund“ geführt.

Vor dem planerischen Start lud die Architektin, die die Apothekerin im März 2012 kennenlernte, zu einer Referenzfahrt ein. „Mir ist es wichtig gewesen, Frau Wagner die verschiedenen Apotheken an ihrem jeweiligen Standort vorzustellen. So bekommt man ein Gespür dafür und eine Vorstellung, warum die Gestaltung so aussieht und nicht anders“, verdeutlicht: Bei ihr wird anstelle von Masse Klasse geboten oder noch besser: Qualität heißt das hawigsche Credo.

Von außen nach innen

Über zwei Automatiktüren mit Sauberlaufzonen, an deren Eingänge elektrische Luftschleier für eine angenehme Klimatisierung sorgen, welche von einer Fußbodenheizung – hier ist es die Fernwärme – erzeugt wird, gelangt man in die Offizin. Die jeden mit einer wohligen Farbigkeit willkommen heißt.

Der Fokus konzentriert sich auf die Einrichtung und das Sortiment. Die 200 m große Apotheke unterscheidet sich von anderen, dass Monitore fehlen. Hier wird bewusst das Ambiente wahrgenommen. Das Besondere sind die bodentiefen, undekorierten Schaufenster, welche dem Inneren eine Transparenz verleihen. Aber an Kinder und Berufstätige, die mit dem Auto kommen, ist gedacht worden. In der Nähe der Schaufenster befinden sich eine Kinderecke und ein Autoschalter.

Die Einrichtung setzt insgesamt auf Pastellfarben. Helle mit Steh- und Sitzarbeitsplatz ausgerichtete Zonen schaffen Bewegungsfreiheit. Das spiegelt sich auch in der Motivation der Mitarbeiter wider, da deren vereinfachte Arbeitsabläufe für eine fließende Bedienung sorgen und kurze Wege zu Labor, Büro und Personalraum führen.

Auf die Freiwahlregale ist ein Dach aus echten Schieferschindeln aufgesetzt, das einen Bezug zu dem mittelalterlichen Kern herstellt. Wie auch die Kosmetikregale in einer Fachwerkoptik. „Selbst die Sichtwahlregale vermitteln durch die Dachsparrenleiste einen Bezug zur typischen Bauweise der Häuser“, schwärmt Hawig. Die es sich nicht nehmen ließ, in ihrer Kreativität Stilelemente in einer farblich frischen Kombination zu verweben. So besteht Boden besteht aus PVC-Kopfsteinpflaster, indem das Flüsschen Wetschaft im frischen Grün hindurchmäandert. Zwischendrin empfängt ein Baum als Ruheoase mit einer platzierten Holzbank den Kunden, um seinen Besuch kurzweilig zu gestalten. So wirkt das Handwaschbecken an der Beratungsecke wie eine Erfrischung am Wegesrand.

Im Bereich Verkauf ist der Fußboden aus leicht zu reinigendem PVC in Schieferimitatoptik und an den HV-Tischen in Kopfsteinpflaster. „Der gesamte PVC Bodenbelag ist in Gewerbequalität mit zusätzlicher Einpflege (Versiegelung) ausgestattet. Schließlich soll er vor der ersten Benutzung und einer speziellen Wischpflege für einen langen Zeitraum benützt werden“, so Hawig.

LED-Ausstattung

Bezüglich Wand und Decke sind die Heizkreisverteiler revisionsfähig in der Bürowand eingelassen. Darüber hinaus trägt die installierte Kassettendecke zur Kühlung der Offizin und Warenwirtschaft bei. Zudem sind die Wände mit Malervlies pastellfarben in Abstimmung zur Einrichtung gestrichen, dass der Apotheke sein angenehmes Aussehen gibt.

In der Mitte des Raumes befinden sich die Deckenraster, deren Ränder sind glatt, damit die Leuchten punktgenau zur Ware ausgerichtet werden können. Das Beleuchtungskonzept setzt hier auf die Ausstattung in LED. Für die Installation wurde ein ortsansässiges Elektrounternehmen beauftragt. So führen LED-Lichtleisten im Mobiliar wie auch als Schriftzug „Stadt Apotheke“, dessen Logo auch nachts brennt, fort. Diese neu installierte Technik hilft die Arbeitsabläufe zu minimieren, wobei momentan die Warenwirtschaft noch ohne den vorgesehenen Automaten erledigt wird.

Während der dreijährigen Planungsphase und all den Lösungsvorschlägen, welche zum Ziel führten, beanspruchte die eigentliche Bauzeit eineinhalb Jahre. Fazit: Mit diesem wagemutigen Vorhaben konnten Neukunden gewonnen und eine Umsatzsteigerung erfolgreich erzielt werden.